Lehrveranstaltungen


Ausgewählte Lehrveranstaltungen unserer Berater:

Bild Lehrveranstaltungen

Change – erleben, reflektieren und wissenschaftlich bearbeiten

Prof. Dr. Jurij Ryschka, Universität Mainz

Studierende der Psychologie bekommen die Möglichkeit, Erfahrung in Beratungs- und Projektarbeit zum Thema Change zu sammeln. Dafür entwickeln sie in Gruppen auf der Grundlage eines fiktiven Auftrags Mini-Workshops, stimmen das Konzept mit ihrem „Auftraggeber“ ab und setzen ihre Ideen schließlich praktisch um. Ziel ist es, einen praxisnahen Einblick in das Thema Change und seine Auswirkungen zu erhalten.

 


Strategieorientierte Personalentwicklung

Prof. Dr. Jurij Ryschka, Universität Mainz

In dem Seminar rund um das Thema Personalentwicklung lernen Psychologiestudierende grundlegende PE-Elemente und den PE-Prozess (Bedarfsanalyse, Konzeption, Durchführung, Lerntransfer, Evaluation) kennen. Das Gelernte wird in die Praxis übertragen: In Teams werden eigene PE-Projekte geplant, durchgeführt und evaluiert.

 


Kommunikation, Konfliktmanagement & Teamprozesse – Theoretische Modelle und praktische Anwendungen

Prof. Dr. Jurij Ryschka, FH Mainz

Diese Veranstaltung bereitet Studierende darauf vor, überzeugend und gleichzeitig sensibel zu kommunizieren. Neben dem Kennenlernen und Erarbeiten verschiedener Modelle der Kommunikation, Konfliktentstehung und Konfliktlösung, werden in Übungen Teamprozesse erlebbar gemacht und anschließend reflektiert. Darauf aufbauend werden verschiedene Aspekte von Teamarbeit theoretisch aufgearbeitet und Ansatzpunkte und Möglichkeiten der Verbesserung der Zusammenarbeit diskutiert.

 


Systemisches Coaching – systemische Organisationsberatung

Prof. Dr. Marc Solga, Ruhr-Universität Bochum, SoSe 2010

Der Fokus dieser Master-Veranstaltung für Studierende der Vertiefungsrichtung Organisationsberatung/ Wirtschafts-psychologie liegt auf dem praktischen Einüben von Techniken und Methoden zum Thema Coaching. Dabei wechseln sich Phasen des Theorieinputs mit Übungsphasen ab.
Parallel zum Seminar erproben die Seminarteilnehmer in Vierergruppen Coachinggespräche und -tools und dokumentieren ihre Arbeit.
Abschließend werden in einem Wochenendworkshop Organisationsberatungsprozesse simuliert (u.a. Erstgespräch, Entwicklung eines Beratungskonzepts, Konzeptpräsentation im Pitching).

 


Trainings gestalten: der Werkzeugkoffer wird geöffnet

Prof. Dr. Marc Solga, Ruhr-Universität Bochum, SoSe 2009, SoSe2010

In dieser Bachelor-Veranstaltung für Studierende der Wirtschaftspsychologie werden an jeweils drei Wochenenden grundlegende Techniken und Methoden vermittelt, die zur didaktischen Ausgestaltung von Trainings benötigt werden. Aus dem Werkzeugkasten eines Trainers werden neun Basistechniken betrachtet:

  • Präsentation
  • Moderation
  • erlebnisorientierte Techniken
  • Feedback
  • simulative Techniken (Rollen- und Planspielübungen sowie Fallstudien)
  • Verhaltensmodellierung
  • Fallarbeit
  • systemische Techniken (Handlungsmöglichkeiten eines Teilnehmers durch produktives Verstören erweitern)
  • Techniken zur Sicherung von Lerntransfer

Jeweils vier Teilnehmer haben die Aufgabe, gemeinsam Theorie und Praxis einer der neun oben genannten Basistechniken zu erarbeiten und ein entsprechendes dreistündiges Trainingsprogramm zu entwickeln und umzusetzen. Dabei werden sie von sechs Trainingsprofis – u.a. von Jurij Ryschka und Christina Demmerle – unterstützt. Die Berater begleiten die Entwicklung und Durchführung der Trainings, geben Ratschläge und Feedback sowie Einblicke in ihre berufliche Lebenswelt.

 


Lehrtätigkeit von Prof. Dr. Jurij Ryschka

  • SoSe 2011 strategieorientierte Personalentwicklung, Uni Mainz

  • SoSe 2010 Trainings gestalten, Ruhr-Universität Bochum (bei Prof. Dr. Solga)
  • SoSe 2010 Systemisches Coaching – systemische Organisationsberatung, Ruhr-Universität Bochum (bei Prof. Dr. Solga)

  • SoSe 2009 Change, Uni Mainz
  • SoSe 2009 Trainings gestalten, Ruhr-Universität Bochum (bei Prof. Dr. Solga)

  • SoSe 2007 Change, Uni Mainz

  • SoSe 2006 strategieorientierte Personalentwicklung, Uni Mainz

  • WS 2003/04 Change, Uni Mainz
  • WS 2003/04 Kommunikation und Verhandlung (WIN-MBA), FH Mainz

  • WS 2002/03 Kommunikation und Verhandlung (WIN-MBA), FH Mainz sowie Kommunikation, Konfliktmanagement & Teamprozesse, FH Mainz

  • SoSe 2002 Kommunikation, Konfliktmanagement & Teamprozesse, FH Mainz

  • WS 2001/02 Selbstkompetenz, Präsentation und Stressbewältigung, FH Mainz

  • SoSe 2000 Rhetorik, Fachbereich Wirtschaftsrecht, FH-Wiesbaden

  • WS 1999/00 Rhetorik, Fachbereich Wirtschaftsrecht, FH-Mainz Vortrags- und Verhandlungstechnik, Fachbereich Polizei, FH-Wiesbaden